WLAN an der HS-Lausitz


  • Allgemeines
      Die HS-Lausitz betreibt für Mitarbeiter und Studenten ein nahezu flächendeckendes Wireless-LAN.
      Dafür erfolgten in den vergangenen Jahren viele Umbauarbeiten.

      Das WLAN ist in der Testphase. Die offizielle Nutzung ist erst nach Abschluss aller Arbeiten möglich.

      Die alte (noch gültige) Anleitung befindet sich hier.

      Viele Smartphones bieten die Möglichkeit, Verbindungen zu einem WLAN-Access-Point aufzubauen. Zur Authentifikation wird häufig eine 802.1X-Supplicant-Software oder auch ein VPN-Client verwendet. Daher ist es mit solch einem mobilen Gerät möglich, die öffentlichen Netzzugänge der HS, je nach verwendetem Zugangsverfahren, über die WLAN-ID "HS-Lausitz" oder "eduroam" zu nutzen.

      Aufgrund der großen Anzahl unterschiedlicher Geräte und somit auch einer Vielzahl unterschiedliche eingesetzter Software, ist es dem Rechenzentrum nicht möglich, für jede mögliche Geräte - Softwarekombination eine Konfigurationsanleitung bzw. vorkonfigurierte Zugangskripte bereit zu halten. Es werden für einzelne Geräte Anleitungen angeboten, die zum Zeitpunkt der Erstellung den aktuellen Zustand beschreiben. Es ist leider nicht möglich diese Anleitungen fortlaufend zu aktualisieren, so dass die angebotenen Konfigurationsanleitungen als Hilfestellung zu verstehen sind, für die kein Support geleistet werden kann.
      Die Qualität der Verbindung hängt von vielen Faktoren ab und ist nicht zu jedem Zeitpunkt gleich. Einflussfaktoren sind: andere Störquellen (z.B. Mikrowellen, Funkmikros, Bluetooth-Geräte, schnurlose Telefone), Hindernisse (Gegenstände und Personen), WLAN-Karte und Antenne sowie deren Ausrichtung am Endgerät.


      Bei der Nutzung des WLANs sollte der dienstl. Anteil überwiegen.
      Jeder Nutzer hat ein Downloadlimit. Dies kann über folgende Webseite eingesehen werden. Die leidigen Windowsupdates werden, soweit vom System erkannt, nicht angerechnet. Trotzdem sollte jeder Nutzer, der ein solches System verwendet, diese Dienste beobachten und ggfls. deaktivieren.
      Von zu Hause gewohnte Dienste (wie Skype) sind nicht unkritisch und sollten nur aktiviert werden, wenn sie unmittelbar genutzt werden sollen.
      Der Nutzer akzeptiert die Nutzungsbedingungen des HS-Netzes. Bei einem Missbrauch des Netzes kann automatisch eine Trennung erfolgen.
      Die Installation und der Betrieb von eigenen Access Points ist nicht erlaubt.


  • übersicht: Welches WLAN ist für wen geeignet?
      Nutzerguppe WLAN SSID Bemerkung
      Mitglied der HS WLAN0+vpn nicht mehr aktuell
      Mitglied der HS HSLausitz empfohlen
      Tagesgäste HSLguest *1, nur Webzugang
      Gäste des Roamingverbund eduroam nur Webzugang

  • Übersicht: allg. gültige Einstellungen
      Parameter Einstellung Bemerkung
      Sicherheitsmethode WPA2-Enterprise + AES 
      Anmeldungs-Typ PEAP  
      Anmeldungs-ArtBenutzerauthentifikation zentrale Nutzerlogin *2
      Roaming-Ident anonymous@hs-lausitz.de  
      automat. Windows-Anmeldenamen verwendennein  
      Zertifikat überprüfennein  

  • Ablauf:
    1. Anmeldung des WLAN-Gerätes über das Webformular. (nur intern, z.B. Terminal im Geb11)
    2. Konfiguration des WLAN-Gerätes nach einer Anleitung
    3. Test der WLAN-Verbindung durch Aufruf folgender Webseite http://www.hs-lausitz.de
    4. Proxy-Einstellung überprüfen (www-cache.fh-lausitz.de 3128)
  • Anleitungen:



    *1 WLAN steht nur zeitweise und nach vorheriger Anmeldung zur Verfügung
    *2 NDB-Login (ohne irgendwelche Zusätze z.B. Domäne)